TV 06 Limbach 1 - VfR Simmern; 22.03.2013//TV 06 Limbach 1 - TVB Nassau; 23.03.2013

Déjà-Vu Erlebnis am Freitag ; klarer Sieg am Samstag


Eine 6-2 Führung im fünften Satz wurde noch verspielt. Zwei Einzelpartien wurden trotz Matchbällen nicht gewonnen. Am Freitag kam es in der Limbacher Schulturnhalle vor stimmungsvoller Kulisse zu mehreren Déjà-Vu’s. Wiederum wurden hohe Führungen verspielt und Matchbälle nicht genutzt. Und so hätte es anstatt der 4-9 Niederlage gegen Simmern gut und gerne 7-6 für Limbach stehen können und ein Sieg wäre möglich gewesen. Hätte, wenn und aber…

« Und täglich grüßt das Murmeltier… » bringt es Christoph Wagner auf den Punkt. Er selbst musste Sven Müller gratulieren, nachdem er 2 Matchbälle ungenutzt ließ. « Darüber zu hadern und zu jammern ist jedoch auch müßig » meint Team-Coach Christian Schleppi. 4 Stunden lang haben sich beide Mannschaften einen tollen Kampf geliefert. Dass es, wie so oft in der Saison, trotz guter Leistung, nicht zu Punkten gereicht hat, kann sich Spielertrainer Marco Schmitt auch nicht so richtig erklären: « Wir nutzen unsere Chancen einfach nicht konsequent. Ob es an der fehlenden Erfahrung liegt, an zu wenig Training, an mentaler Instabilität oder woran auch immer, ist schlussendlich egal. In der Endabrechnung fehlen uns einige Punkte um eine bessere Platzierung in der Tabelle zu erreichen. » Die 4 Punkte für Limbach erspielten Brubach/Forsch im Doppel, Marco Schmitt, Andy Huber und Carlo Feltes im Einzel.

Am Samstag wurde der Tabellenletzte TVB Nassau mit 9-1 besiegt. Allein Christoph Brubach musste sich Christian Schanne in einem spektakulären Spiel geschlagen geben. Jeder Einzelne der Mannschaft konnte Punkte zum Sieg beisteuern.

Aufgrund der anderen Ergebnisse wird der TV 06 Limbach trotz zwei ausstehenden Heimspielen den 8. Tabellenplatz erreichen. Dieser könnte zu einem Relegationsspiel um den Klassenerhalt reichen, das steht zur Zeit jedoch noch nicht fest.

(cfs)

02.04.2013