TTC Kerpen Illingen - TV 06 Limbach 2; 23.03.2013

Nichts zu holen bei starken Illingener


Am letzten Samstag musste unsere zweite Mannschaft bei den starken Gastgebern aus Illingen antreten, die auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen konnten, während bei Limbach Philipp Schmidt nach wie vor gehandicapt war. Letzten Endes stand eine klare 9:3-Niederlage fest, die jedoch etwas zu hoch ausfiel.

In den Doppeln verpassten unsere Jungs eine 2:1-Führung. Während Walkowiak/Schmidt erwartungsgemäß keine echte Siegchance gegen Vallbracht/Kurfer hatten, waren Stadler/Klicker beim Stand von 10:9 im Entscheidungsdurchgang gegen Friend/Niklas ganz nah dran, doch ein Netzroller verhinderte den Limbacher Erfolg, da sich die Illinger in der Verlängerung hauchdünn behaupten konnten. Im dritten Doppel spielten Schimek/Jülch nach verlorenem ersten Durchgang stark gegen Thomas/Raber. Zwar mussten mehrere Matchbälle herhalten, aber nach 4 Sätzen war der erste Punkt auf Limbacher Seite eingefahren.

Nach dem geschenkten Einzel von Schmidt gegen Friend zeigte Freddy Stadler gegen Lukas Kurfer eine überlegene Vorstellung und gestattete dem jungen Illinger keinen Satzgewinn. In der Mitte entwickelte sich parallel ein spannendes Spiel zwischen Uli Klicker und Oliver Thomas, in dem Uli zwischenzeitlich mit 2:1 in Sätzen vorne lag. Doch der erfahrene Thomas spielte sicherer und variierte mehr und mehr, sodass Uli in den Durchgängen 4 und 5 keine Chance mehr hatte. Im Anschluss bestätigte Thomas Schimek seine starke Form, als er sich auch durch das Verspielen einer Führung gegen Jörg Raber nicht aus dem Konzept bringen ließ und dem Illinger beim 3:1 keine echte Siegchance einräumte.

Leider sollte es beim Spielstand von 3:4 aus Limbacher Sicht zu keinem weiteren Spielgewinn mehr kommen. Hinten hatte Jeff Walkowiak Rouven Niklas nichts entgegenzusetzen, Christian Jülch spielte zwar stellenweise gut gegen Aaron Vallbracht, konnte aber den vorentscheidenden zweiten Durchgang nicht nach Hause bringen und unterlag knapp in 4 Sätzen. Durch das zweite kampflose Einzel von Philipp Schmidt hatten die Gastgeber bereits 7 Punkte auf der Habenseite und im Duell der Spitzenspieler sah es bereits im dritten Satz bei Matchball von Chance Friend gegen Freddy Stadler nach dem 8. Spielgewinn aus. Doch Freddy kämpfte sich zurück, konnte auch den vierten Satz knapp gewinnen und zeigte ein starkes Spiel. Leider konnte der Illinger Spitzenakteur zu Beginn des Entscheidungsdurchgangs nochmals zulegen und den achten Punkt erspielen. Im letzten Einzel des Abends entwickelte sich ein stellenweise hitziges Duell zwischen Thomas Schimek und Oliver Thomas, die sich ebenfalls im 5. Satz trafen. Hier konnte sich Thomas am Ende durchsetzen, sodass eine weitere knappe Niederlage das 9:3 für die Gastgeber besiegelte.

Die Niederlage gegen komplett angetretene Illinger ist sicher kein Beinbruch. Jetzt gilt es, in den letzten beiden Spielen gegen Oppau und Besseringen die entscheidenden Spiele zu gewinnen, um am Ende der Saison den 4. Platz und damit den voraussichtlich sicheren Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen.

02.04.2013