Saarlandpokal Finale am Mittwoch, 24.04.2013

Der TV 06 Limbach kann nach einem wahren Tischtennis-Krimi den Saarlandpokal verteidigen


Gegner der Limbacher war in diesem Jahr die Mannschaft aus Wehrden, mit ihren 3 jungen, « wilden » Spielern Fabian Freytag, Daniel Gissel und Matthias Wagner. Auf Limbacher Seite waren Christoph Brubach, Andy Huber und Carlo Feltes gesetzt. Dieser konnte in seinem letzten offiziellen Spiel für Limbach vor seiner Rückkehr in seinen luxemburgischen Heimatverein leider keine Akzente setzen und ging in seinen beiden Einzeln leer aus.

Christoph Brubach gegen Fabian Freytag hieß das Eingangseinzel und « Brubi » konnte sich mit 3-1 relativ sicher behaupten. Als dann Andy Huber mit 1-3 gegen Wagner und Feltes chancenlos gegen Gissel verloren, war der Druck auf das Limbacher Doppel Brubach/Huber groß. Zum ersten Mal sollte es in diesem Finale dann auch spannend und dramatisch werden. Im Entscheidungssatz konnten sich beide Paarungen mehrere Matchbälle erarbeiten, ehe die Limbacher Kombination mit 17-15 im Fünften die Oberhand behielt.

Der 2-2 Ausgleich war geschafft. Brubach gewann letztlich souverän gegen Wagner und behielt seine weiße Weste in diesem Finale. Carlo Feltes konnte in jedem Satz gegen Freytag mithalten, nutzte seine Satzbälle jedoch nicht und verlor 3 mal in der Verlängerung. Somit stand es 3-3 und das letzte Einzel musste die Entscheidung bringen. Andy Huber und Daniel Gissel schenkten sich nichts, boten hochklassisches und spektakuläres Tischtennis mit vielen Topspin-Topspin-Rallyes. Am Ende behielt die Routine von Huber die Oberhand und er konnte somit den 4-3 Endspiel-Sieg der Limbacher perfekt machen.

28.04.2013