VORSCHAU AUF DAS ERSTE MEISTERSCHAFTSSPIEL AM 14. SEPTEMBER GEGEN TTC BIETIGHEIM-BISSINGEN


Am Samstag, den 14. September um 19 Uhr geht sie endlich los: die Regionalligaspielzeit 2013/2014 der ersten Herrenmannschaft des TV 06 Limbach. Gegner in fremder Halle wird der TTC Bietigheim-Bissingen sein. Mit 29:7 Punkten sicherte sich das Team aus der Nähe von Stuttgart den zweiten Platz in der Regionalliga Süd und bot mit Kohei Sambe den besten Akteur der Liga in der abgelaufenen Spielzeit.

Durch Zusammenlegen der verschiedenen Regionalligen steht der TVL das erste Mal im Duell mit Bietigheim-Bissingen an der Platte. Der Gegner wird wohl mit Sargu, Tsuboi, Klein, Süß, Herbrik und Golla antreten.

Es wird also kein leichtes Unterfangen für die Mannen um Spielertrainer Marco Schmitt, die sich jedoch sehr intensiv auf die Herausforderung der neuen Spielzeit vorbereitet haben.

Bietigheim-Bissingen gehört mit Sicherheit zum engen Favoritenkreis um die Meisterschaft und will erneut liebend gerne die starke Leistung aus der Vorsaison wiederholen.

Gespannt sein darf man auf den ersten Auftritt des TV 06 Limbach, der die vergangene Spielzeit als Tabellenachter abgeschlossen hat und durch den Relegationsverzicht des ESV Weil den Sprung in die Regionalliga 2013/2014 geschafft hat. Mit Carlo Feltes hat ein liebeswürdiger, langjähriger Spieler den Verein gen Heimat verlassen und mit Christoph Wagner, der aus Zeitgründen nur noch unregelmäßig eingesetzt werden kann, stehen dem TVL zwei Spieler nicht mehr zur Verfügung. Jedoch konnte man sich mit Luxemburgs Jugend-Nationalspieler Eric Glod und Steffen Meister aus Basel adäquat besetzen.

Leider muss die Mannschaft jedoch erneut die gesamte Saison auf Sympathieträger Christian Schleppi, aufgrund des Knorpelschadens im Fuß, verzichten.

In der Aufstellung Christoph Brubach, Andreas Huber, Marco Schmitt, André Forsch, Philipp Schmidt und Eric Glod will das Team dem Favoriten jedoch ein Bein stellen und versucht alles dranzusetzen, einen oder sogar beide Punkte mit nach Limbach zu nehmen.

(af)

09.09.2013